Zur Startseite springenZum Inhalt springenZum Fußbereich springen
Lesezeit:
Veröffentlicht am: 25.10.2022
Bild
Diesen und weitere Pläne der Umleitungsstrecken finden Sie unten

ED 5: Vollsperrung zwischen dem Kreisverkehr Eichenstraße in Schwaig und der Erdinger Allee

Die Umleitungsstrecken für den Ausbau der Kreisstraße ED 5 in Schwaig im Zuge des Projekts „Erdinger Ringschluss“ der Deutschen Bahn sind eingerichtet. Nun beginnt das Staatliche Bauamt Freising im Auftrag des Landkreises Erding ab 2. November 2022 mit den eigentlichen Ausbauarbeiten. Diese erstrecken sich auf einem etwa 850 Meter langen Abschnitt der Lohstraße (Kreisstraße ED 5) zwischen dem Kreisverkehr Eichenstraße in Schwaig und der Erdinger Allee (Staatsstraße 2584).

Durch den S-Bahn-Ringschluss mit seinem geplanten Haltepunkt Schwaigerloh sind zwei neue Brücken für die ED 5 erforderlich: ein Ersatzbauwerk über die Erdinger und eine neue Brücke, unter der künftig die Züge hindurchfahren.

Die ED 5 am nördlichen Ortsausgang von Schwaig erhält einen dritten Fahrstreifen, an zwei Kreuzungen zusätzliche Linksabbiegestreifen sowie einen Geh- und Radweg vom Kreisverkehr bis zur Eschenallee. Zudem wird die Rampe zur Erdinger Allee umgebaut und es entsteht ein neuer Anschluss zum künftigen S-Bahnhof sowie zum Unternehmen Lear Corporation. Schließlich wird auch die Eschenallee bis zur ED 5 verlängert und ausgebaut werden.

Für die Zeit der Bauarbeiten ist eine Umleitung ausgeschildert. Sie führt in beide Fahrtrichtungen über die Freisinger Straße/Südring/Staatsstraße 2584/Flughafentangente Ost und die Staatsstraße 2084.

Im Zuge der Arbeiten kommt es immer wieder für wenige Tage zu Sperrungen des Südrings. An diesen Tagen führt die Umleitung über die Straße „Allgemeine Luftfahrt“ östlich des Flughafens.

Landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge werden von der ED 5 auf die Freisinger Straße und dann auf den Südring nach Norden in Fahrtrichtung Flughafentangente Ost geleitet. Auf Höhe der Rampe ED 5/St 2584 gelangen sie über die Direktrampe wieder auf die ED 5. Der Südring (Kraftfahrstraße) wird im Abschnitt zwischen der Freisinger Straße und der ED 5 für den landwirtschaftlichen Verkehr freigegeben.

 

Damit sich die Landwirte auf der einspurigen Direktrampe nicht begegnen, steht unterhalb und oberhalb der Rampe eine Ampel, sodass die Rampe immer nur in eine Richtung befahrbar ist. Unterhalb der Direktrampe gibt es eine Aufstellfläche für landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge, damit diese nicht mitten auf der St 2584 warten müssen.

 

Radfahrer dürfen für die Zeit der Bauarbeiten nicht auf der Freisinger Straße fahren. Ihre Umleitungsstrecke führt entlang des bestehenden Geh- und Radwegs von Süden aus bis zum Kreisverkehr Lohstraße und weiter auf der Lohstraße durch das Gewerbegebiet zur Behelfsbrücke über den Abfanggraben Ost zurück auf den Flughafen-Rundweg. Diese Umleitungsstrecke gilt für beide Fahrtrichtungen.

Ansprechpartner für die Presse
Thomas Jakob, thomas.jakob@stbafs.bayern.de, Tel. 08161/932-2020